«

 

CD des Tages Plus bei Radio Stephansdom!

CD der Woche im Schaufenster der Presse, Wien

9 von 10 Punkten in Klassik heute!

 

 

"Was für ein Liedprogram, was für eine Stimme! Maya Boogs Sopran ist immer noch so schlank wie wendig und hat diesen silbrigen Klang. Aber sie ist reifer geworden, voller, wärmer - und sinnlich. Wenn sie die frühen Lieder von Alban Berg singt, spielt sie stimmlich tausend Arten von Verlangen durch. Mit Zurückhaltung, aber mit Wirkung setzt sie dramatische Höhepunkte, die zu wohligem Schauer führen."
Kultur - Tipp, Gabriela Kägi

"Programatisch gut ausgewählt zieht die Zusammenstellung einen musikdramatischen Bogen über zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstandene Lieder - von der Sopranistin sehr geschmackvoll mit subtiler, nuancenreicher Stimmfärbung vorgetragen. Eine im besten Sinne gelungene Überraschung, die beim Hören Freude bereitet."
Das Opernglas

".....da die filigrane Stimme von Maya Boog einen eigenen Zauber entfaltet und im Zusammenwirken mit dem Pianisten Michael Lakner eine intime und zärtliche Atmosphäre entsteht.       ...es ist ein Vergnügen zu verfolgen, wie Maya Boog textliche Pointen herausarbeitet und musikalische Nuancen abschmeckt."
Klassik heute, Ekkehard Pluta

Img_7268